Náttúra bedeutet Natur

Ich stand selbst vor allem und es hat mich einfach nur fasziniert. Das klingt vielleicht ein bisschen klischeehaft, aber genau so ging es mir auf meinem ersten Trip nach Island. Viele Jahre hatte ich Bilder von Island gesehen, mich schon vor Jahren in die Wolle verliebt, aber von dem Land an sich nur geträumt. Und auch wenn ich wusste, was mich dort erwartet, war ich trotzdem überwältigt.

Später, während ich meine „Kreuzchen“ in verschiedenen Farben für den ersten Entwurf des Strickmusters des Náttúras auf das Papier brachte, schweiften meine Gedanken immer wieder zu einem ganz bestimmten Foto, das ich auf Island geschossen hatte – dem des „Hraunfossar“. Der Hraunfossar ist ein Wasserfall, der sich auf einer Breite von über 700 Metern entlang des Flusses Hvíta hinzieht. Streng genommen ist er auch gar kein Wasserfall, denn es sind Teile des Flusses, die weiter oben am Strom in einem brüchigen Lavafeld versickern und das Wasser dann quasi zum Fluss zurückfließt. Das Lavagestein klärt das Wasser und dadurch entstehen die stechend türkisen Farben am Hraunfossar, denn das Wasser ist glasklar.

Der Wasserfall Hraunfossar

Dieses Modell, der Náttúra aus unserem Heft Hress, liegt mir besonders am Herzen. Zum einen, weil ich mich hier mit meiner derzeitigen Lieblingsfarbe türkis austoben konnte und auch weil ich bei diesem Modell immer wieder den wunderschönen Hraunfossar im Kopf habe: das Gletscherblau des Flusses, die kleinen weißen Wasserfälle und das dunklere Blau an tieferen Stellen.

Und so wuchs und wuchs das Muster der Rundpasse. Ich strickte, während meine Gedanken beim Hraunfossar und mein Herz in der isländischen Landschaft hingen. Bei den Bündchen wollte ich dem Náttúra ein kleines i-Tüpfelchen geben. Ich probierte ein wenig herum, denn ich wollte unbedingt alle Farben schon an den Anfang des Pullovers setzen.

Modell Náttúra

Aber die isländische Landschaft ist so vielfältig. Das wollte ich in einer weiteren Farbkombination ausdrücken. Denn neben den unzähligen kleineren und größeren Wasserfällen, finde ich auch die Vulkanlandschaft sehr beeindruckend: Das rotbraune Lavagestein, dessen Farbe manchmal sogar bis hin zu schwarz ist, die kleinen Pflänzchen, die hier beginnen, sich ihren Weg zu bahnen.

Erloschener Vulkan
Lavagestein mit Pflanzen

Vulkanlandschaften sind für mich irgendwie so ein kleiner Mikrokosmos für sich. Besonders inspiriert hat mich ein erloschener Vulkan, der letztendlich die rostfarbene Farbkombination des Náttúra hervorgebracht hat.

Und schon während des Stricken der beiden Pullover kamen mir die ersten Gedanken für einen passenden Loop-Schal. Loops sind super schnell gestrickt und eine tolle Ergänzung für windiges Herbst- und Winterwetter. 

In der kurzen Ausführung kann der Loop wie ein Rollkragen eingesetzt werden und in der langen Version ist es möglich, den Loop als Kapuze zu verwenden.

Auch Du möchtest dieses Modell für Deine nächsten Spaziergänge stricken?
Hier geht’s endlich zu den Strickpaketen:

Náttúra türkis

Náttúra rost

Loop türkis

Loop rost

 

2 Comments

  • Mohrlchen Katzmann

    Ja das kann ich bestätigen….wenn man einmal auf Island war ist man für immer verliebt 😍 ich war das erste mal 1992 dort und seitdem lässt es mich nicht mehr los. Hihi ich musste sogar sofort 11Monate sofort wieder hin 😉ich kann gar nicht glauben, dass Du bisher nicht da warst Christine…..oder habe ich das falsch gelesen? 🤔 die Farben sind wirklich einzigartig dort. Das kommt auch von der reinen Luft dort 😀ich denke Du bist nun noch mehr infiziert und Du fährst bestimmt bald wieder hin 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.